MADEIRA
MADEIRA
INGHER - FOTOS
BLUMEN

 

STARTSEITE
INFO
 
FUNCHAL
 
BOTANISCHER GARTEN
WALLFAHRTSKIRCHE IN
MONTE
 
NONNENTAL
 
LORBEERWALD
 
CABO GIRAO
 
RIBEIRA BRAVA
 
UNTERWEGS

Lageplan

 

Ländername:
Madeira, Inselstaat
Größe:
470,7 km²
Hauptstadt:
Funchal
Bevölkerung
ca. 230.166
Landessprache:
Portugiesisch
Religion:
94,5% röm. kath. Kirche
 
FLORA

Das zum holarktischen Florenreich gehörende Madeira wird heute als Blumeninsel beworben. Weder die Strelitzien noch die Hortensien, die Afrikanische Liebesblumen, Kapilien oder andere Arten mit großen, attraktiven Blüten, die man häufig in Reiseführern oder Prospekten von Reiseunternehmen abgebildet findet, sind jedoch auf Madeira ursprünglich heimisch gewesen. Für Botaniker interessanter als diese eingeführten Pflanzen sind die hier ursprünglich vorkommenden Pflanzenarten, die als Tertiärrelikte bezeichnet werden, sowie die hier entstandenen endemischen Arten.

Madeira weist in der Küstenzone nur noch Restbestände der ursprünglichen Vegetation auf, da sich hier menschliche Eingriffe seit der Besiedelung durch den Menschen besonders stark ausgewirkt haben. Bäume sind in diesem Bereich, in dem die Temperaturen ganzjährig mild und wenig Niederschläge fallen, selten. Früher war hier häufiger der Drachenbaum ( Dracaena draco ) zu finden, eine Baumart, die ein für einkeimblättrige Pflanzen ungewöhnliches Dickenwachstum aufweist. Häufiger als an natürlichen Standorten kann man diesen ungewöhnlichen Baum in Gartenanlagen und Parks sehen.
 
 
 
 
 
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Wappen-Madeira