PATAGONIEN - FEUERLAND
PATAGONIEN
INGHER - FOTOS
VERSTEINERTER WALD

 

STARTSEITE
CHILE
ARGENTINIEN
BUENOS AIRES
CERRO TORRE
VERSTEINERTER WALD
FEUERLAND
UNTERWEGS
TIERE
PFLANZEN
MENSCHEN
INFO

 
INFO-ROTEL TOURS:
 
ARGENTINIEN
CHILE
 

 

 

 
„Monumento Natural Bosques Petrificados“
Der versteinerte Wald.
Das Naturdenkmal „Versteinerter Wald“ wurde 1954 gegründet, um eine Fossilienlandschaft mit spezieller Charakteristik zu schützen, die einzigartig auf der Welt ist. Vor 150 Millionen Jahren war die Landschaft des heutigen Naturdenkmals geprägt von Wäldern mit großen Bäumen (Araukarien), durch starke Vulkanausbrüche und die ständigen Winde, welche die Vulkanasche mit sich trugen, wurden diese Wälder vollkommen eingeäschert. Später führten Wind und Wasser, angereichert mit Mineralien der Vulkanasche dazu, dass die Bäume versteinerten. Dieser langwierige Prozess wird als Silifizierung oder Versteinerung bezeichnet. Mit der Zeit kamen durch Erosionen die versteinerten Bäume wieder zum Vorschein und können heute besichtigt werden. Viele andere liegen noch immer unter der Erde. Die Bäume erreichten eine Höhe von 100 m und waren 1000 Jahre alt.
 
 
 
 
 
 
 
 

 

zum Beginn der Seite