PATAGONIEN - FEUERLAND
PATAGONIEN
INGHER - FOTOS
unterwegs in Patagonien

 

STARTSEITE
CHILE
ARGENTINIEN
BUENOS AIRES
CERRO TORRE
VERSTEINERTER WALD
FEUERLAND
UNTERWEGS
TIERE
PFLANZEN
MENSCHEN
INFO

 
INFO-ROTEL TOURS:
 
ARGENTINIEN
CHILE
 

 

 

 
Unterwegs in Patagonien
Unterwegs in Patagonien
Unterwegs in Patagonien
Mahnmal und Grabstein zugleich
Abendstimmung
Wolken in Chile
Difunta Correa, eine Art Denkmal mit vielen Wasserflaschen.
Die Legende erzählt von einer Frau, die sich mit ihrem Säugling auf dem Rücken, in der Wüste verlief und verdurstete. Als man ihren Leichnam fand, lebte das Kind noch. Es lag saugend an der Brust seiner toten Mutter.
Die Difunta Correa gilt als Beschützerin aller, die alleine durch die großen Welten reisen. Auch entlang von Überlandstraßen findet man immer wieder selbstgezimmerte Schreine. Die meisten Opfergaben sind gefüllte Wasserflaschen. Wasser ist in vielen Regionen selten und so ist es nicht nur ein besonderes Opfer, sondern eventuell lebenswichtig für andere.
Eigentlich eine schöne Legende.
Schafe
Chiloe-Fähre in Chaiten
Wohnhaus in Chaiten
Chaiten (4000 Einw.)
Der Weg ist noch weit. Wird sie es schaffen?
Die größtenteils ungeteerte Straße, Carretera Austral, verläuft von Puerto Montt über Cochrane bis Villa O'Higgins (ca. 1300 km). Pinochet, der das Projekt als seinen persönlichen Verdienst verbuchen wollte, bestand gegen den Einspruch des Finanzministers auf der Fertigstellung der Strasse.
Wolkenstimmung in Argentinien
Sierra de la Ventana, 1343m hoch, Fenstergröße: 4m x 8m.

 

 

Magallanes-Denkmal in
Punta Arenas
     

 

zum Beginn der Seite