Chamäleons
MADAGASKAR
INGHER - FOTOS
TIERE - Chamäleons

 

STARTSEITE
MADAGASKAR-INFO
 
TIERE
 
BLUMEN-PFLANZEN
 
 
 

 

Die Chamäleons (Chamaeleonidae) (griech. chamaileon „Erdlöwe”), auch Wurmzüngler genannt, sind eine Familie innerhalb der Klasse der Reptilien (Reptilia).

Derzeit sind ungefähr 160 verschiedene Arten beschrieben, die sich in zwei Unterfamilien aufteilen: Die Echten Chamäleons (Chamaeleoninae) und die Stummelschwanzchamäleons (Brookesiinae). Nahezu alle Chamäleons sind in ihrem natürlichen Lebensraum gefährdet, weshalb sie unter das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen fallen und ihre Haltung somit meldepflichtig ist.

Ursprünglich stammen die Chamäleons aus Ostafrika. Ihre Vielfalt entstand allerdings in Westafrika und Madagaskar. Heutzutage findet man sie auf dem gesamten afrikanischen Kontinent, besonders auf Madagaskar und im Mittelmeergebiet, aber auch in Indien und Sri Lanka, der Türkei samt der Arabischen Halbinsel. Dennoch konzentriert sich der Hauptverbreitungsraum auf Afrika (außer Norden) und Madagaskar.

Während die Stummelschwanzchamäleons der Gattung Brookesia nur auf Madagaskar vorkommen und die Erdchamäleons der Gattungen Rhampholeon und Rieppeleon nur an der Äquatorialebene Afrikas anzutreffen sind, kommen die Echten Chamäleons (Chamaeleoninae) in allen oben genannten Ländern vor.

 

 

Brookesia peyrierasi, eines der kleinsten Reptilien der Welt.

 
 
 
 
 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

 

INFO-ROTEL TOURS
Flagge von .Madagaskar
Wappen von Madagaskar

 

zum Beginn der Seite

 

zur Auswahl